Kulturreferat für Oberschlesien

Hilfe

Inhaltsverzeichnis

Suche

Sprache

Franz Landsberger
Franz Landsberger

Datum

15. Dezember 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:00

Preis

0,00

Buchankündigung: Izabella Kühnel stellt Franz Landsbergers visionäre Mission vor

Buchankündigung: Izabella Kühnel stellt Vom Theater zur Schlesischen Oper – Franz Landsbergers visionäre Mission vor.

Franz Landsberger – Finanzier, Musikliebhaber, Gründer des Beuthener Theaters. Er war einer der bekanntesten und meistgeschätzten Menschen in Beuthen (Bytom). Der Vortrag von Izabella Kühnel beleuchtet die Persönlichkeit Franz Landsbergers, seine Verdienste für die Stadt und die Bestrebungen der Rednerin, ihn und sein Wirken wieder ins kollektive Gedächtnis zu rücken.

Der Vortrag widmet sich der Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner im Zeitalter der industriellen Revolution, den Visionären, die in Beuthen das erste städtische Theater- und Konzerthaus Oberschlesiens entstehen ließen, und vor allem seinem Gründer Franz Landsberger. Diesem prominenten Beuthener wurde 1925 zum Dank für seine Verdienste eine Gedenktafel im Foyer des Theaters gewidmet, die in den 1930er Jahren von den Nationalsozialisten entfernt wurde. Im Vortrag wird zudem die Geschichte der Nachkommen von Franz Landsberger erläutert, die 2016 und 2022 Beuthen besuchten und dabei halfen, die Erinnerung an ihre Familie wiederherzustellen.

„Das geplante Buch zeigt die historischen Verstrickungen einer Region, die häufig die Nationalität wechselte. Es erzählt von der lokalen Geschichte, von der Vielfalt der Kulturen, von Toleranz und Akzeptanz, aber auch vom Drama des Holocaust, das sich hier abgespielt hat. Es zeigt die Probleme der Grenzregion vor dem Hintergrund der persönlichen Erfahrungen der Familie“ [Izabella Kühnel] .

Die Veröffentlichung des Buches fällt mit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs auf der großen Bühne der Schlesischen Oper in Bytom nach zweijähriger Renovierung zusammen.

Herausgeber: Liga Kobiet Nieobojętnych.
Die Publikation wird aus Mitteln der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, der Gemeinde Bytom, des Honorarkonsuls der Bundesrepublik Deutschland und von Privatpersonen unterstützt.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.