Kulturreferat_OS_Logo_RGB-1.png

Hilfe

Inhaltsverzeichnis

Suche

Sprache

PR-Fotos-SHOS-OSLM-Nonnenacher-2021-206-ppytogg6wqnubjzhilo01vitoa1zyfoiuvte2cdzlc

Datum

26. März 2023

Uhrzeit

15:00 - 17:00

Preis

0,00

Ausstellungseröffnung: Deutsche aus Russland – Geschichte und Gegenwart

Im geschichtlichen Teil befasst sich die Sonderausstellung mit den Schicksalswegen der Deutschen aus Russland zwischen 1763 bis zur Aussiedlungswelle. Der zeitgenössische Part vermittelt Informationen über bestehende Vorurteile und Stereotype gegenüber der Minderheit und räumt damit auf. Die Schau entsteht in Kooperation mit der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V., Stuttgart.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Podiumsdiskussion am 26. März 2023, 15 Uhr
Edwin Warkentin, Kulturreferent für Russlanddeutsche, Dietmar Schulmeister, Landesvorsitzender Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. (Landesgruppe Nordrhein-Westfalen),   Irena Peter, Publizistin.
Grußwort spricht Natalie Pawlik, Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten

„Das Oberschlesische Landesmuseum sieht sich im Kontext des Krieges in der Ukraine und der in Deutschland geführten öffentlichen Debatten in der Verantwortung, die Thematik auf vielschichtige Art und Weise aufzugreifen und ihr ein Forum zu geben, einerseits um auf das Unrecht der russischen Angriffskrieges hinzuweisen, andererseits um Missverständnisse und Vorurteile, denen gegenüber sich die russlanddeutsche Community konfrontiert sieht, auszuräumen und das Verständnis für die schwierige Geschichte der Deutschen aus Russland zu heben.“ – Museumsdirektor, Dr. David Skrabania

 

 

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.